Was ich an Herbst liebe…

Der November neigt sich dem Ende zu und jeder Baum verliert schon langsam seine schöne Blätterpracht. Der Winter übernimmt mit seinen kalten Temperaturen allmählich den Job und man wartet gespannt auf den Schnee. Letzte Woche wurde mein kleiner Blog schon ganze zwei Jahre alt, allerdings hatte ich nicht die Zeit dafür einen schönen Post dazu zu machen, weil es mir gesundheitlich nicht gut ging. Dafür möchte ich jetzt zum zweiten Geburtstag meines Blogs einen Herbstpost schreiben. Warum liebe ich eigentlich den Herbst? Was fasziniert mich so sehr daran? Ich habe für dich fünf Punkte aufgeschrieben, weshalb ich den Herbst liebe. Vielleicht stimmen ja die Gründe mit deinen überein, wieso der Herbst eigentlich so schön ist.

Die ersten Gedanken, die man an den Herbst verliert zaubern dir eher eine rümpfende Nase ins Gesicht. Man denkt automatisch an die Kälte und den Regen der endlos auf deinen Kopf plätschert, weil du dein Regenschirm vergessen hast da die Wetterapp eigentlich Sonnenschein versprochen hat. Der goldene Herbst hat aber viele positive Dinge zu bieten, die dir ein Lächeln auf das Gesicht zaubern könnten. Meine Gründe passen mit den Bildern nicht überein, jedoch repräsentieren sie beide meine Assoziationen mit der schönen Jahreszeit.

1) Blätter

Der Herbst ist die Zeit, in der die Blätter richtig bunt werden. Rot, Gelb, Orange oder gemischt schmücken sie die Wälder und man fühlt sich tatsächlich wohl. Wenn ich mit der S-Bahn nach Hause fuhr, sah ich manchmal Bäume, die gleich mehrere Farben in ihrer Blättertracht hatten und es war echt schön anzusehen. Dieses Jahr hat sich die Jahreszeit echt viel Mühe gegeben und man kam aus dem Staunen kaum heraus. Diese schöne bunte Mischung bringt auch viele kreative Menschen auf Ideen – durch diese Schönheit entstehen nämlich echt hübsche Fotos. Sei es der Hintergrund, der mit Bunten Bokehs verläuft oder wenn man in Makroversion die Blätter selbst fotografiert. Das Ergebnis ist echt wunderbar und man hat später Spaß auch die Bilder zu bearbeiten. Außerdem kann man seine jüngeren Geschwister holen oder auch die eigenen Kinder und Blätter sammeln, das macht nicht nur Spaß, sondern man kann damit echt wunderschöne Kunstwerke zaubern. Die Künstler unter uns, die gern mit den Pinsel schwingen, können auch sehr schöne Landschaftsbilder malen und man merkt selbst, dass selbst durch das Malen das Herz vor der Schönheit des Herbstes schmilzt. Ich mag es persönlich die Blätter zu sammeln und gemeinsam mit meinen Geschwistern diese für Bastelzwecke zu nutzen oder man nimmt es als einen Blätterstrauß und steckt es in die Vase. Lass die Kreativität spielen und es entstehen echt schöne Sachen dabei.

2) Kürbisse

Kürbis, Kürbiscremesuppe, Kürbissalat und und und… Man kann die Fantasie freien-lauf lassen und kreiert herrliche Rezepte mit Kürbissen. Außer Pumkin Spice Latte, das muss echt nicht sein und davon hatte ich letztes Jahr mehr als genug. Vor Allem im Oktober kann man Kürbisse an jeder Ecke finden, denn in diesem Monat findet ja Halloween statt und da spielen sie eine große Rolle. Dieses schöne Gemüse kann man auch super als Deko verwenden und es vielleicht mit gold, weiß oder Farbe nach eigener Wahl ansprühen oder bemalen. Als Fotomotive für Flatlays z.B. kann man sie auch super verwenden. (Ich habe leider keinen Kürbis mehr gefunden, als ich die Fotos gemacht habe ): Instagram hat aber wunderschöne Vorlagen von vielen verschiedenen Fotografen zu bieten).

Kürbisse sind echt vielseitig anwendbar und eine Herbstzeit ohne kann man kaum vorstellen. Jetzt hätte ich gern einen super leckeren Kürbiskuchen. Yummy.

3) Regen

Nagellack zum Regen, echt jetzt? Ja echt jetzt! Nagellack erhöht die Laune, wenn es den ganzen Tag regnet und man echt schlechte Laune hat, finde ich. Das ich das mal sage, aber nach diesjährigem heißen Sommer freue ich mich total auf den Regen. ( Aber nur wenn die Temperaturen über 5°C sind und nicht drunter, dann ist es einfach zu kalt). Es ist so entspannend, wenn man auf der Couch sich gemütlich macht und ein Buch liest bzw. sich die Nägel lackiert. Es ist so ein wolliges Gefühl, vor allem wenn von Draußen der Regen an dein Fenster klopft. So wird es immer gemütlicher in der Wohnung, da es draußen kalt und nass ist und bei dir schön warm. Außerdem freue ich mich dann für die Natur, denn die Bäume brauchen auch das Wasser nach so einem heißen trockenen Sommer.

4) Tee

Im Sommer ist ein schöner heißer Tee undenkbar, da trinkt man doch viel lieber eine eisgekühlte Limonade. Im Herbst dagegen, kannst du einen riesen Vorrat an Tee kaufen und so eine heiße Tasse Tee ist genau richtig. Die Kälte und Erkältungszeit ist schnell da und es gibt so viele verschiedene Tees, die dir bei der Bekämpfung helfen und mit einem Löffel Honig schmecken sie besonders gut. Im Allgemeinen ist es eigentlich egal ob Schwarztee, Fenchel-Anis oder einfach nur ein Früchtetee – alles passt perfekt zusammen zu den kalten Tagen im Herbst. Es wärmt nicht nur dich auf, sondern auch deine wunderschöne Seele. Jeder Tag beginnt so gut, wenn du eine schöne heiße Tasse Tee genießen kannst.

5) Kerzen und Pullover

Es gibt nichts schöneres als Duftkerzen, die so lecker riechen und einen warmen Pullover. Besonders die Pullover, die mit herbstlichen Farben diese kalte und schöne Jahreszeit unterstreichen. Da ist es doch gleich wärmer zu Hause und vor allem gemütlicher. Da beginnt mit den Duftkerzen eine wunderbare Reise durch verschiedene Duftrichtungen, die jetzt deine schöne Wohnung füllen. Es gibt so viele Varianten, ich mag besonders Lavendel. Grobgestrickte Pullover sind derzeit nicht nur super cool, nein sie wärmen dich an so kalten grauen Tagen des Herbstes. Ich mag vor allem senfgelbe oder weinrote Pullis, die auch noch so schön grobgestrickt sind. Farben, wo Essen mit drin sind, sind mir besonders sympathisch!

Mit diesem Post geht auch auf meinem Blog die Herbstzeit zu ende. Es ist zwar kein mega großes Special, wegen dem zwei Jährigen Geburtstag, aber ich hoffe der Post war auch interessant. Demnächst erwartet dich eine Überhäufung an Weihnachtsposts! Was magst du eigentlich an dem Herbst? Schreibe mir mal 2 Gründe auf.

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Toller Post & wunderschöne Bilder! ♥

    Ich liebe den Herbst auch sehr – da gibt es gar nichts bestimmtest, es ist einfach die gesamte Stimmung die mich in ihren Bann zieht.

    Liebe Grüße
    Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.