Zum Inhalt springen

#MOTD und first Impression

Es hat sich bei meiner Schminksammlung echt vieles angesammelt, was ich neu gekauft habe. Leider hatte ich nie wirklich Zeit diese Produkte auszuprobieren und schöne Fotos daraus zu machen. Jetzt hat sich aber endlich die Zeit gefunden und ich habe dir ein Look geschminkt und schon die ersten Eindrücke von den Produkten gesammelt. Vieles hat mir sehr gut gefallen und Einiges hat mir weniger gut gefallen. In dem Post werde ich das Ganze noch vertiefen.

Es gibt viele verschiedene Produkte, die für einen Fullface reichen. Einige Sachen habe ich in Polen gekauft und einige bei DM/Müller abgestaubt. Endlich habe ich die Palette und den Bronzer aus der Hatice Schmidt x LOV Kollektion. Du weißt gar nicht, wie sehr ich mich gefreut habe, als mein Liebster extra wach blieb um mir die Palette und den Bronzer zu bestellen. An dieser Stelle geht ein herzlichen Dank an ihn.

Für meinen Look habe ich folgende Produkte ausprobiert:

Primer: Unicorn Tears von wibo – Diesen Primer habe ich in einem polnischen Rossmann entdeckt. Irgendwie hatte ich zu diesem Zeitpunkt Lust etwas zu kaufen, was ich gar nicht kenne. Da ich polnisch nur zur Hälfte verstehe, habe ich mir mit dem englischen Text darunter geholfen. Der Primer ist rosa und enthält Glitzerpartikel. Er riecht auch übrigens süßlich und was mir besonders gut gefallen hat, dass der Finish glowy ist und das Make Up hält wirklich lange. Das Beste an diesem Primer ist, dass er gut Feuchtigkeit spendet und er ist genau richtig für meine Haut.

Foundation & Concealer: Perfect to last 24h Foundation und Perfect to last 24h Concealer von Miss Sporty. Die beiden Produkte habe ich auch im polnischen Rossmann entdeckt und in mein Körbchen gelegt. Beide sind in der hellsten Farbe und passen trotzdem nicht zu meiner Haut. Die Foundation ist eher mattierend und gar nicht für meine trockene Haut geeignet. Von der Farbe her hat mir nur der Concealer gepasst, denn die Foundation war mir viel zu dunkel. Außerdem hat es sich an alle trockenen Stellen abgesetzt und der Concealer hat gecreast. Die Produkte haben mir gar nicht gefallen und würde sie auch nicht mehr nachkaufen. Puder fällt aus, weil ich da nichts neues hatte.

Bronzer: Bronz die Wand an von Hatice Schmidt x LOV – Da brauche ich nicht viel sagen, nur das er perfekt für meine helle Haut ist. Er lässt sich gut verblenden und ist auch nicht zu orange. Ich habe mich über den Bronzer echt gefreut und würde ihn immer wieder gern benutzen. Ich hoffe, dass dieser Bronzer es in das Standardsortiment schafft, dann kann ich ihn immer nachkaufen.

Augenbraunprodukt: Tattoo Brow von Maybelline – Dieses Produkt wurde mir zum Testen von Maybelline zugeschickt und ich kam Anfangs mit der Bürste nicht klar. Farblich passt es übrigens perfekt zu meinen Augenbrauen und es ist wirklich wasserfest. Allerdings trage ich das Produkt mit meinem Augenbraunpinsel auf, weil es sich so besser auftragen lässt.

Blush: Rose Gold von Sleek – Ich bin so ein Mensch, der ungern Blush trägt, da ich keinen passenden finde. Rose Gold ist ein schöner Rosa Ton mit einem goldenen Schimmer, der übrigens echt schön meine Wangen betont und mein Gesicht erfrischt. Er ist nicht krass pigmentiert, aber das ist genau das Gute an einem Blush. Schließlich möchte ich nicht wie eine Matroschka rumlaufen.

Lidschattenpalette: #theteaishot von Hatice Schmidt x LOV – Diese Palette ist echt der Wahnsinn. Ich bin froh, dass ich sie habe. Sie ist echt gut pigmentiert und die Lidschatten lassen sich gut verblenden. Sie gehört mittlerweile zu meinen Lieblingspaletten, neben meiner Subculture, Mrs. Bella und Kisu Palette. Auch hier wünsche ich mir ganz doll, dass die Palette in das Standardsortiment von LOV kommt, schließlich würde ich sie so gern und oft nachkaufen. Die Liquid Eyeshadows von Stila habe ich auch für einen Look ausprobiert, allerdings scheine ich diese nicht zu vertragen, denn meine Lider haben angefangen fürchterlich zu brennen. Für die Wimpern, Lidstrich und die Wasserlinie habe ich meine Standard Produkte genutzt, nichts Neues.

Highlighter: FCE Lightbeam von Beetique – Du hast richtig gehört, eine Marke von der wohlbekannten DagiBee. Ich bin kein großer Fan von ihr, aber ihre Produkte finde ich echt gut. Vor allem die Highlighter Palette. Ich habe diese in einem Angebot bekommen, in dem ich mir eine Palette genommen habe, dann ein Pinsel dazu und einen Liquid Lipstick und das dritte Produkt war kostenlos. Bitte öfter mit solchen Angeboten ankommen. Der Highlighter shines brighter than my future. Diese Beschreibung trifft auf es auf den Punkt. Außerdem ist es Holographisch und das macht das Spiel noch schöner. Ich habe für diesen Look die Farbe Major benutzt.

Lippenstift: LIQD MTAL von Beetique und Queen von Lottie London – Bei dem Beetique Liquid Lipstick weißt du ja, wie ich ihn bekommen habe. Es ist der einzige mit dem metallischen Finish, den ich mag. Es ist in Farbe Sensei und eher Nude. Der Auftrag ist super und ich mag ihn wirklich sehr. Der Lottie London Liquid Lipstick hatte einen 70% Rabatt bei Rossmann und es gab noch mal 20% Rabatt auf alle Lippenprodukte, warum nicht? Allerdings kann ich schon verstehen, dass die Marke keine Anhänger fand. Ich fand die Farbe wirklich richtig geil, aber der Auftrag war jetzt nicht überzeugend. Der erste Auftrag war fleckig und deswegen musste ich ungefähr fünf mal auftragen bis ich das gewünschte Ergebnis erreicht hatte.

Besitzt du irgendwelche Produkte, die dir richtig gut gefallen? Erzähle es mir in den Kommentaren.

6 Kommentare

  1. Vanessa Vanessa

    Wow, der Look sieht richtig gut aus! Tolle Arbeit Sweta! 🙂

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Dankeschön ♥

      Ist aber vorerst der letzte Post zu dem Thema! :’)

      Liebe Grüße ♥

  2. Wow steht dir richtig gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.