Zum Inhalt springen

Berlin Mitte, Hallo!

Es war ein ziemlich regnerischer Tag. Eigentlich nichts Neues im Berliner Winter. Große Tropfen zerspringen auf der Straße und es ist kalt und nass. Kein gutes Wetter um einen Fotowalk zu starten.

FALSCH. Für meine liebe Diana und mich war das ein moody Wetter für einen coolen Fotowalk zu zweit. Berlin Mitte ist auch ein weites Spektrum und jeder schätzt das unterschiedlich ein, aber unsere kleine Fototour war ein wenig angelehnt an meinen ersten Nabendwalk, wo Diana leider nicht dabei sein konnte und deswegen haben wir die Route wiederholt.

*Werbung, wegen Verlinkungen.

Es war der Januar und der erste Monat des neuen Jahres. Keiner wusste, was Corona noch alles anrichten würde. Der Januar war gefühlt wie ein langer Montag des Jahres und das Wetter war auch nicht das beste. Schnee? No way! Wenigstens trocken und Sonne? Selten! Wir haben es uns aber nicht mies gemacht, denn der Regen bringt ja auch einige Vorteile mit sich. Die Reflektionen, die nasse Straßen erzeugen sind immer wieder toll und verschönern das Foto auf eine natürliche Weise.

Wir sind mit der U2 bis Schönhauser Alle gefahren und sind dann unter der U-Bahnbrücke bis Berlin Alexanderplatz gelaufen, über die Eberswalder Straße, der Kulturbrauerei und dem Kino Babylon. Die Strecke bin ich auch schon mit den tollen Fotografen zusammen mit Nabendberlin gelaufen.

Kamera: AF Super Formel 1 + Kodak ISO 200
Kamera: AF Super Formel 1 + Kodak ISO 200
Kamera: AF Super Formel 1 + Kodak ISO 200

Als Equipment diente mir meine Nikon D5300 und Nikkor 50mm f1.8 und meine Filmkamera AF- Super Formel 1. Leider hat meine Zenit zur Zeit technische Probleme und ich sie bald beheben werde. Die Einstellungen zu den Fotos werde ich jeweils wieder unter die Fotos schreiben. Die Bearbeitung der Fotos erfolgte wie immer, die Fotos sind dunkel und moody und haben einen kleinen Vintagetouch.

Dianas Fotos könnt ihr natürlich auf ihrem Instagram sehen. Schaut bei ihr jetzt sofort vorbei! Hopp, hopp und lasst ganz viel Liebe da.

Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 200
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 200
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 200
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 200
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 200
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 100
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 100
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 100
Nikon D5300 | Nikkor 50mm f1.8 | 1/100s | f1.8 | ISO 100

Ich frage mich, was ich so posten soll. Soll ich mehr solche Posts über Fotowalks posten? Soll ich auch mal komplette Beiträge mit analogen Fotografie posten? Lasst es mich wissen und hoffentlich war der Post interessant.

2 Kommentare

  1. Eva Eva

    Wow, die Nikon-Bilder sind richtig, richtig toll! Ich bin übrigens noch gar nicht auf die Idee gekommen, das 50mm/1.8er-Objektiv für Street-/Stadt-/Architektur-Fotografie zu verwenden. Für mich war das immer nur ein Objektiv für Portrait-, Food- und Outfitfotografie. Vielleicht sollte ich es aber auch mal für andere Motive verwenden 🙂 Blöderweise habe ich meins letztens geschrottet und jetzt weiß ich noch nicht, ob ich mir ein neues zulegen oder besser in ein anderes Objektiv investieren soll. Mal sehen… Mich würde auch sehr interessieren, wie du deine Bilder bearbeitest. Sie sehen so schön clean und doch kräftig aus. Vielleicht magst du darüber auch noch einmal bloggen?
    Liebe Grüße

    • Hey, ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Wenn das Budget eng ist kann man oft auch gebrauchte Objektive kaufen, die auch einen super tollen Job erfüllen. Ich liebe mein 50mm Objektiv und will es gar nicht mehr missen. Ansonsten gibt es ja noch das Yongnuo 50mm für Nikon und der Preis schmerzt auch nicht im Herzen. :’)
      Danke für deine Idee, vielleicht kann ich mal einen Post darüber verfassen! ♥

      Liebe Grüße und hab einen tollen Sonntag! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.