Zum Inhalt springen

#AMU und Frisur zur Weihnachten – #swetxmas

Heute habe ich für dich ein Look vorbereitet, der einfach zu schminken ist und zu der Jahreszeit besonders gut passt. Wer mich schon länger verfolgt weiß, dass ich eine lange Leidenschaft zu Make-up gepflegt habe und einige Posts habe, die darüber handelten.

Aus diesem Grund habe ich wieder meine Paletten ausgepackt und einen einfach Look für Weihnachten geschminkt. Zu diesem Look habe ich auch einige Fotos gemacht.

Gold, Kupfer, Rot und Grün sind so die Weihnachtsfarben. Es sollte schön warm und glitzernd sein. Natürlich hängt vieles auch komplett vom Geschmack ab. Ich habe mich für die warme Variante entschieden und etwas gezaubert. Eigentlich wollte ich noch falsche Wimpern dazu haben, allerdings ist mir Kleber ins Auge gekommen und das hat fürchterlich gebrannt im Auge – ergo ich musste das rechte Auge komplett neu Schminken, weil die Tränen alles zerstört haben. Kein Problem, ohne Wimpern sieht es auch toll aus.

Was habe ich benutzt?

Primer: Unicorn Tears von Wibo
Foundation: #insta perfect von essence in Farbe 10
Bronzer: Bronze die Wand an von L.O.V mit Hatice Schmidt
Blush: Rose Gold von Sleek
Augenbrauen: Ready for Ink von 183 day in Farbe 010 Ash und lash & brow von essence
Lischatten: Adorn, Fudge, Dawn und Cube in der Palette Subculture von ABH
Mascara: Catrice
Highlighter: Opal von Becca
Lippenstift: La Fascinante von Chanel

Zur Weihnachtszeit finde ich Locken immer ganz hübsch. Deswegen habe ich mir Locken gemacht mit dem Babybliss Lockenwickler. ACHTUNG: Vorher die Haare mit Hitzeschutz besprühen und einwirken lassen, damit deine Haare nicht beeinträchtigt werden.
Damit die Locken auch lange halten, besprüht man diese mit Haarspray. Allerdings weißt du es schon. Übrigens kann man mit Locken auch viele schöne Frisuren, allerdings mag ich das sehr klassisch.

Das war mein Look, ich hoffe, ich konnte dir vielleicht eine Inspiration für den nächsten weihnachtlichen Look geben.

Weihnachtsfrage: Welche sind so deine Lieblingsfarben zur Weihnachtszeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.