My week #1

Gesehen: Polder- Tokyo Heidi – Ein Film, der wirklich alles beinhaltet. Es ist tatsächlich für jeden was dabei, der Games, Cosplays, Urbane Legenden Japans feiert. Ich persönlich war nach dem Film etwas verstört, da es für mich einfach zu viel war und man kann den Film auch nicht wirklich irgendwo einteilen, da er tatsächlich vieles beinhaltet.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=J04soRLvCoo]

New in: Kosmetik, die mir eine Freude bereitete. Am Mittwoch gibt es einen Post dazu.

Gedanken: Es ist Dezember, eigentlich sollten die Weihnachtsgefühle in großen Tönen spielen, doch irgendwie wirkt alles so neutral. Da die Weihnachtssachen schon seit September in den Supermärkten stehen und generell ist alles so flau, würde ich sagen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass man als Kind die Vorweihnachtszeit und Weihnachtszeit anders wahrgenommen hat, als jetzt. Allerdings bin ich nicht die Einzige, der es aufgefallen ist. Schließlich läuft auch kein Weihnachtsprogramm mehr im Fernsehen, auch wenn wir uns schon wieder in einer Zeit befinden, wo die junge Generation eigentlich kein Fernsehen guckt. Wahrscheinlich kriegt man auch die Gefühle, wenn es wirklich nah an Weihnachten ist und die Zeit mit der Familie verbringt, denn dafür ist dieser Tag sehr gut geeignet. Warum ich den Vlogmas der Youtuber nicht erwähne? Nun ja, dies besteht zum größten Teil aus Konsum, daher vermitteln sie nicht wirklich Weihnachtsgefühle, sondern versuchen durch die Clickbaits und Verlosungen an neue Abonnenten ran zukommen.

 

Weiterlesen

Mein Nikolaus

Ich machte meine Augen auf, der Wecker hatte geklingelt. Es war der 6. Dezember, der Tag an dem die frisch geputzten Schuhe auf ihre Geschenke warteten und die Kinder die Wohnung stürmten um ihre Geschenke zu sammeln. Es war mein erster Nikolaustag außerhalb von, sagen wir mal, Hotel-Mama und trotzdem hat mir der Tag Freude bereitet, da ich nicht nur an vorherigen Tagen kleine Überraschungen bekam, sondern auch an dem Tag bekam ich diese schöne rote Tüte, mit dem Schneemann drauf. Dort waren so viele Sachen drin, die mir alle auf Anhieb gefielen, aber am meisten gefiel mir diese wunderbare Idee, dass man die Sachen kaufte, die man eigentlich schon seit einer Weile lieben gelernt hat.
Der Morgen ging schnell um und mit der Uni verging auch die Zeit relativ schnell. Ich verbrachte den Nikolaustag ganz entspannt in meiner Wohnung und lernte für die bevorstehenden Seminare und habe mich mit kleinen schönen Dingen belohnt.

Am Abend machte ich Plätzchen und ein schönes Abendessen, mit der schönsten Weihnachtsmusik. Oh ja, die Weihnachtsgefühle machten sich in mir breit und ich habe zwar noch keine Geschenke gekauft, aber trotzdem freue ich mich auf die besinnliche Zeit, in der man mit der Familie das Alles genießt.

Weiterlesen

Das ist kein Outfitpost

Man kennt ja die alltäglichen Blogs, die gefüllt sind mit vielen Outfitposts, das sind ja auch die bekannten Fashionblogger, doch auch Lifestyleblogger geizen damit nicht. Es ist schon interessant mitanzusehen, wie die Menschen ihre Outfits kombinieren und dann kriegt man schon Lust das eine oder andere Kleidungsstück zu kaufen.

Weiterlesen

Ich werde dich vermissen

Seit letzter Woche lag meine Uroma im Krankenhaus, plötzlich arbeiteten ihre Nieren nicht mehr, später kam die Diagnose Lungenkrebs dazu und diese Woche erfuhren wir, dass die arme Frau unter Multiplen Krebs litt, denn auch Leukämie war auch nicht auszuschließen. Vor einer Woche war ich bei ihr, bei einem wundervollen Menschen, der mir so viel bedeutet hat. Sie erkannte mich nicht gleich, doch als sie meine Stimme hörte, lächelte sie über das ganze Gesicht. Es war für mich das letzte Lächeln, das schönste Lächeln, was ich von ihr bekam und das war das schönste Geschenk für mich, sie noch so lächeln zusehen und sie sprechen zu hören, was unverständlich war, doch eines konnte ich verstehen, als sie meinem Opa, ihrem Sohn,  antwortete: „Это не только твоя внучка, ну и моя! (Es ist nicht nur deine Enkelin, sondern auch meine)“

Weiterlesen

Wie fange ich denn am Besten an?

Hey, Привет, Hello and Welcome!

Ich wage es wieder und beginne einen Blog, dank einer Freundin gehe ich wieder mit großer Motivation ran und versuche diesmal auch durchzuhalten. Ich werde diesen Blog mit vielen Gedanken füllen und auch meine Fotoarbeiten mit euch teilen. Ich gewähre euch quasi einen Einblick in meine Welt, einer armen Studentin, die eigentlich überhaupt keine Zeit hat, aber sich trotzdem wieder der Leidenschaft hingibt.

Habt viel Spaß und noch einen schönen Tag. ♥

Weiterlesen
1 8 9 10