Drei Gründe, weshalb Leipzig eine richtig coole Stadt ist!

Heute ist der 15. Januar 2018 und ich melde mich in alter Frische und mehr Aktivität wieder. Die Pause zwischen den Weihnachtstagen und bis heute hin hat mir sehr gut getan. Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr, mit mehr Kreativität und Erfolg. Wie bin ich denn in Leipzig gelandet? Nun, es war eine spontane Entscheidung dort die Silvestertage zu verbringen. Die Stadt wirkte immer so weit von mir entfernt. Als ich leicht nervös am Berliner Hauptbahnhof auf mein ICE wartete, dachte ich die Zeit würde sich im Schneckentempo fortbewegen. Doch sobald ich auf meinem Platz saß, so war die Fahrzeit auch schnell vorbei. Ich stieg aus und erblickte den schönsten Hauptbahnhof Deutschlands. Heute werde ich versuchen dich mit drei Gründen zu überzeugen, weshalb Leipzig eine richtig coole Stadt ist!

1. Das Völkerschlachtdenkmal

Da ich mich neben Beauty und Fotografie auch sehr für Geschichte interessiere, war das Völkerschlachtdenkmal ein guter Stützpunkt, welchen wir sofort besucht haben. Es ist nicht nur ein besonders schönes Fotomotiv, sondern erzählt von einer Schlacht 1813, in der sich die europäischen Verbündeten Napoleon den Weg zur Flucht zeigten. Es ist unglaublich schön anzusehen. Man kann auch die Treppen nach oben steigen und die Stadt auch von oben genießen beziehungsweise einige weitere Motive fotografieren.


2. Die Architektur

Leipzig ist eine bunte Mischung aus Plattenbau, Altbau und DDR Architektur. Das macht die Stadt besonders sympathisch, sodass man viele Fotomotive hat. Man kann allerdings die Architektur auch ganz ohne Kamera bewundern, denn wer mich kennt, weiß dass ich die Sowjetische beziehungsweise DDR Architektur ganz besonders mag und diese auch sehr gern anschaue! Man erinnere sich an meine große Begeisterung in Sofia und weiß schließlich, was ich meine! Generell ist Leipzig echt schön anzusehen und die Stadt hat auch überall schöne Ecken und Kanten! Außerdem, was zwar nicht so zu der Architektur gehört, die Straßenbahnen. Ich finde es wundervoll, dass Leipzig noch alte Straßenbahnen erhalten hat und das ist übrigens auch verdammt schön anzusehen!


3. Das Essen

Nun, zwar bin jetzt kein Fan von Essen fotografieren, aber ich muss sagen, dass Leipzig sehr schöne Cafés beziehungsweise Restaurants hat. Wir hatten keine Probleme etwas zu finden, wie zum Beispiel in Hamburg. Als wir am Samstag angekommen sind, haben wir in der Nähe unseres Hostels eine super Pizzaria gefunden. Die Pizza war dort richtig lecker, auch wenn ich erkältet war, konnte ich alles super genießen!
Ein Café habe ich besonders ins Herz geschlossen, nämlich das Café Puschkin. Die Atmosphäre, die Menüs und das Essen waren echt wunderbar. Ich oute mich zum Cremesuppenfan und dort konnte ich mich austoben, auch wenn es eine Qual der Wahl war, welche Suppe ich nun nehmen sollte. Außerdem hatten sie frischen Minztee und so haben sie mein Herz sofort erobert!


Das waren meine Gründe, weshalb Leipzig wundervoll ist. Warst du schonmal in Leipzig? Was magst du besonders an dieser Stadt?

Leider hatten wir nur drei Tage Zeit um diese wunderschöne Stadt zu erkunden, aber eines kann ich dir verraten: Es war eine wundervolle und unvergessliche Silvesternacht. Ich komme auf jeden Fall wieder und erkunde die Stadt so richtig.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Toller Beitrag & wunderschöne Bilder Sweta! 🙂
    Ich habe Leipzig bisher leider nur als Zwischenstopp besucht aber muss sagen, dass ich den Bahnhof auch wunderschön fand.
    Ich wünsche dir auch ein kreatives und erfolgreiches Jahr! 🙂

    Liebe Grüße
    Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.